Erste Figur – Babyengel

Nach mehreren Übungen und Versuchen habe ich mich dann an einer ganzen Figur versucht. Durch ein Tutorial inspiriert, wollte ich einen Babyengel modellieren. Zeichnungen habe ich vorher keine gemacht, sondern einfach drauf los gearbeitet. Für die Proportionen, das Gesicht und die Flügel habe ich mir lediglich Bilder aus dem Internet gesucht.

Zunächst formte ich eine Kugel aus Alufolie für den Kopf. Dann umhüllte sie mit Super Sculpey und formte dann den Kopf und das Gesicht nach dem Tutorial. Ging super! Nur die Lippen waren sehr fein und daher sind sie etwas zu dick geworden.
Der Körper hat auch einen Alufolienkern. Der Rest ist frei Hand entstanden und in Einzelteilen. Erst am Ende habe ich alles zusammengefügt. Und das Ergebnis gefiel mir schon recht gut für den ersten Modellierversuch.

Die ganze Figur ist ca 10 cm lang.

Babyengel

Links:

Baby-Tutorial: http://www.baby-dreamers.com/baby_tutorial.htm

Super Sculpey: http://www.sculpey.com/
>> Eine Modelliermasse, ähnlich wie Fimo, die sehr weich und flexibel ist und Sie wird im Backofen gehärtet wird. Zur Unterstützung kann man Draht, Alufolie und ähnliche hitzebeständige Materialien verwenden. Allerdings muss man unbedingt vermeiden, Hohlräume in der Figur zu haben, da diese sich beim Backen ausdehnt und die Figur platzen würde.

_____

Advertisements

~ von Daniela Kensy - 25. Juli 2007.

2 Antworten to “Erste Figur – Babyengel”

  1. hey hier nico alias mene – einfach geniale arbeit nur farbe fehlt noch

    lg nico

  2. hallo, das ist dein 1. werk? Bin begeistert – ist dir klasse gelungen. Schliesse mich Nico an: ein Hauch Farbe fehlt allerdings noch.
    lg ruebe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: